Spielplan

Samstag, 11. Februar 2023, 18 Uhr 
Schiffe versenken
Eine vergnügliche Kreuzfahrt mit hochseetauglichen Heldinnen und erfahrenem Bordpersonal

Es gibt immer einen Grund… Und wenn das Schifferklavier an Bord ertönt, seien Sie dabei! Begleiten Sie uns an Bord der „Saphir“ und erleben Sie unvergessliche Augenblicke mit überraschendem Ausgang! Aber nicht wie Sie denken. Auch wer nicht schwimmen kann, ist herzlich willkommen. Denn wir werden garantiert nicht untergehen.

Text: Claudia Dietze/ Regie: Stephan Grösche/ Bordpianist: Christoph Scherhag

Darsteller:innen: Claudia Dietze, Monika Hillen, Stephan Grösche

Eintritt: 18 Euro/erm. 12 Euro

Foto: Stephan Grösche

Weitere Vorstellung:
Sonntag, 12. Februar 2023, 18 Uhr

Freitag, 03. März 2023, 20 Uhr 
Come on and sing  
Mitsing-Konzert mit MüllerGellerGrusa – Deutsche Beat- und Rockmusik und Liedermacher

Zu einer musikalischen Zeitreise von den 1960er bis in die 2010er Jahre laden die drei Musiker Peter Müller, Wolfgang Geller und Harald Grusa in ihrem neuen Mitsing-Programm ein. Ausgesucht haben sie Lieder von Peter Kraus, den Rattles, den Lords, von BAP, Piano Has Been Drinking, Rio Reiser, Karat, Udo Lindenberg, Spyder Murphy Gang, Marius Müller-Westernhagen, den Toten Hosen, den Ärzten, Reinhard Mey und Hannes Wader.

Es spielen: Peter Müller: Gitarre, Akkordeon/ Wolfgang Geller: Gitarre/ Harald Grusa: Bassgitarre

Eintritt: auf Hut

Foto: Georg Krause

Samstag, 11. März 2023, 20 Uhr – PREMIERE
No Way Out

Eine turbulente Krimikomödie 

Ein abgelegener Landsitz in England − Lord Whitechapel bittet eine illustre Gesellschaft zu einem abendlichen Kulturgenuss mit anschließendem Dinner. Die Stimmung ist ausgelassen und auch ein aufziehender Sturm scheint sie nicht trüben zu können. Doch sie findet ein jähes Ende, als plötzlich das Licht ausfällt und eine Leiche entdeckt wird. Obendrein müssen die Gäste feststellen, dass sie in dem alten Gemäuer festsitzen und fortan seltsame Dinge geschehen: Ein Fluch? Nach und nach stellt sich heraus, dass jede und jeder nicht das zu sein scheint, was er vorgibt und eine dubiose Vergangenheit mit sich bringt.

Und einer von ihnen ist der Mörder − oder die Mörderin … kein Weg führt hinaus − No way out!

Das THEAS Ensemble präsentiert mit dem 10. Stück eine turbulente, witzige Krimikomödie, die mit so manchen Überraschungen einem Verwirrspiel gleicht.

Darsteller:innen: Das THEAS Ensemble (Frank Albrecht, Christoph Breuer, Kornelia Eng-Huniar, Silvia Gimbel, Christa Hansen, Hans-Jürgen Neumann und Susanne Rosenbaum) unter der Leitung von Stephan Grösche

Eintritt: 18 Euro/erm. 12 Euro

Bild: Stephan Grösche

Weitere Vorstellungen:
Sonntag,  12. März 2023, 18 Uhr
Freitag,    17. März 2023, 20 Uhr
Samstag, 18. März 2023, 20 Uhr
Freitag,    24. März 2023, 20 Uhr
Samstag, 25. März 2023, 20 Uhr

Freitag, 31. März 2023, 20 Uhr – PREMIERE
Geschichten aus dem Alten Russland

von Antonin Tschechow und Nikolai Gogol 

Drei kurzweilige Stücke mit Sofa. Tschechows intelligenter Humor bringt den Zuschauer zum Lachen, aber gleichzeitig auch zum Nachdenken. Nikolai Gogols Stücke haben immer kleine, manchmal banale Ereignisse zum Thema. Mit witzigen, verrückten Situationen, skurril überzeichneten Personen und pittoresken Milieus spießt er ein Thema auf und bringt es auf den Punkt. In dieser Produktion zeigt das Ensemble TheaterWeltenErschaffen die beiden Stücke von Tschechow: „Hölle auf Erden“ aus dem Jahre 1886 und „Das Jubiläum“ von 1881. Gogol steuert das dritte Stück des Abends bei: „Die Brautschau zu St. Peterburg“, geschrieben im Jahre 1842.

Bearbeitung und Leitung: Heinz-D. Haun, Wirkstatt für neuen Wind
Darsteller:innen: Das Ensemble TheaterWeltenErschaffen  

Eintritt: 15 Euro / erm. 10 Euro

Bild: Pixabay

Weitere Vorstellung:
Samstag, 01. April 2023, 20 Uhr