Spielplan

Freitag, 06. Mai 2022, 20 Uhr
DAS LETZTE KIND TRÄGT FELL – Ein tierisches & satirisches Musikkabarett

Da ist man bisher in seinem Leben von Helikopter-Müttern verschont geblieben und muss sich plötzlich mit lauerndem Unterton fragen lassen: „Ist Ihr Hund jagdlich geführt?“ Sylvia Brécko ist auf den Hund gekommen und verarbeitet ihre Tierliebe satirisch, musikalisch und höchst einfühlsam. Sie weiß, wovon sie spricht, denn gegen die Macht der animalischen Anziehung ist kein Kraut gewachsen. In ihrem neuesten Programm “Das letzte Kind trägt Fell” stellt Brécko fest, dass die Koexistenz von Mensch und Tier ihre ganz besondere Dynamik hat: wer ist es, den wir füttern und verhätscheln, streicheln und bespielen? Mit wem reden wir, verbringen wir den Tag und teilen wir das Sofa?

Es ist kein Baby, Kind, Partner oder Elternteil − sondern unser ‚Räuber‘, ‚Mucki‘, ‚Purzelchen‘. Sylvia Brécko geht diesen Phänomenen auf den Grund, mit treffender Beobachtungsgabe, verblüffender Komik und schmissigen Musikeinlagen.

Darstellerin: Sylvia Brécko

Eintritt: 18 Euro/erm. 12 Euro

Foto: Mary Adarri

Freitag, 20. Mai 2022, 20 Uhr PREMIERE
BITTE (NICHT) EINSTEIGEN! – Das neue Stück des THEAS Ensemble

Was passiert, wenn man diese Aufforderung beherzigt und nicht in den nächsten Bus einsteigt, sondern einfach einen Tag lang an einer Haltestelle sitzen bleibt? Man würde auf die skurrilsten Situationen treffen: emotionale, tiefgründige, ergreifende oder amüsante Szenen spielen sich tagein tagaus an diesem Ort ab. Die Geschichten sind so vielfältig, wie die Menschen unterschiedlich. Doch kaum ein Passant schenkt ihnen in der Hektik des Alltags Beachtung. Im Gegenteil, man versucht, so schnell wie möglich sich diesem teils unangenehmen, teils erheiternden „Schauspiel“ zu entziehen.

Und mal ehrlich, haben wir nicht alle schon solche Momente erlebt? Erinnern Sie sich noch? Seien Sie gespannt.

Mit „Bitte (nicht) einsteigen“ zeigen Spieler*innen des THEAS Ensemble was in Ihnen steckt. Eine szenisch einfallsreiche Komposition − mit Texten von Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Raoul Biltgen − in ungewohnt kurzer Zeit entwickelt und realisiert und mit heiteren und musikalischen Elementen gespickt.

Darsteller:innen: Das Theas-Ensemble mit Frank Albrecht, Kornelia Eng-Huniar, Silvia Gimbel, Hannelore Herd, Susanne Rosenbaum unter der Leitung von Stephan Grösche

Eintritt: 18 Euro/erm. 12 Euro

Foto: Theas Ensemble

Weitere Vorstellungen:
Samstag, 21.05.2022, 20 Uhr

Samstag, 28.05.2022, 20 Uhr
Sonntag, 29.05.2022, 18 Uhr

Freitag, 03. Juni 2022, 20 Uhr
BANTABA − MUSIC FROM THE UNIVERSE WITHIN

Bantaba − das emotionale Musikpaket − geschnürt von Musikern, die Einflüsse aus unterschiedlichen Stilrichtungen (wie Jazz, Funk, Progressive Rock, Irish Folk, Afro-Latin und orientalischer Musik) in das Zusammenspiel einflechten und so eine abwechslungs- und facettenreiche Musik erzeugen. Alle eint das betont rhythmische Spiel und die Liebe zur einprägsamen Melodie. Druckvoller Spannungsaufbau aber auch lyrische Momente charakterisieren die überwiegend selbst komponierte und arrangierte Musik der Band, bei der brodelnde Rhythmen und hypnotische Grooves sich mit ruhigen/relaxten Stücken abwechseln. Oberhalb dieses rhythmischen Gewebes erhebt sich eine Melodie, die, mal entspannt-verspielt, mal energetisch aufgeladen, manchmal sogar tänzerisch, ihren unverrückbaren Platz in den Gehörwindungen der Zuhörer sucht.

Darsteller:innen: Das Bantaba Ensemble

Eintritt: 18 Euro/erm. 12 Euro

Foto: Christian Bach

Samstag, 11. Juni 2022, 20 Uhr
Kursabschluss: IMPRO-DELUXE

Seien Sie dabei, wenn die Spieler:innen des Improtheaterkurses IMPRO-DELUXE die Bühne mit abwechslungsreichen Szenen, überraschenden Momenten und viel Humor bespielen. Es ist die Freude, sich voll und ganz auf die Inspirationen des Publikums einzulassen und daraus gemeinsam spritzige Szenen zu gestalten, die das Publikum begeistert. Erleben Sie in dieser Gameshow die Faszination, wenn die Spieler auf die Bühne gehen und erst in diesem Moment eine Szene entstehen lassen. Ein unterhaltsamer und abwechslungsreicher Abend ist garantiert.

Darsteller:innen: Der THEAS Improvisationstheaterkurs unter der Leitung von Udo Passon

Eintritt: 10 Euro/erm. 8 Euro

Foto: Philip J. Bösel

Samstag, 18 Juni 2022, 18 Uhr PREMIERE
Olympus – Das neue Stück des Ensembles ALL Inklusive

Der große Zeus ist mächtig wütend: Seine Brüder, Hades und Poseidon, haben bei einem Pokerspiel mit einem im Olymp unbekannten Dämon aus der Hölle das Meer und die Unterwelt verspielt. Möchte Zeus, den Olymp noch retten, bleibt ihm nur ein Deal mit dem Diener des Teufels. So lassen sich die Götter des Olymp und der antike Reiseexperte Odysseus auf eine von dem Dämon geführte verrückte Reise durch die Weltliteratur von der Antike bis heute ein. Was soll da schon schief gehen?

Darsteller:innen: Das Ensemble ALL Inklusive unter der Leitung von Nina Engelbert und Annina Frangenberg

Eintritt: 10 Euro/erm. 8 Euro

Foto: ALL Inklusive

Weitere Vorstellung:
Sonntag, 19. Juni 2022 im Rahmen des THEAS Tags