Die kleine Horrorvilla Rita   lebt   in   einer   alten   Villa   am   Rande   eines   verschlafenen   Städtchens.   Leider   reichen   ihre   finanziellen   Mittel   aus den   Führungen,   die   sie   veranstaltet,   nicht   einmal   mehr   aus,   die   Hypothek   (auf   die   Villa)   zu   begleichen.   Bei   allem Hexenzauber   und   Spuk,   da   sind   ihr   die   gefräßigen   Mitbewohner   auch   keine   große   Hilfe.   Rita   muss   sich   etwas überlegen.     Sie     holt     sich     den     scheinbaren     „Bankdirektor“     Wolfgang     zu     sich     in     die     Villa,     um     eine Hypothekenverlängerung   auszuhandeln.   Die   Mitbewohner   missdeuten   diese   Einladung   und   glauben,   ihr   geliebtes Zuhause    zu    verlieren.    Sie    versuchen    mit    allen    Mitteln,    den    scheinbaren    Verkauf    zu    verhindern    und    den Bankdirektor   loszuwerden.   Wolfgang   möchte   das   Missverständnis   eigentlich   nur   aufklären,   aber   Rita   will   einfach nicht   zuhören.   Und   dann   ist   auch   noch   Vollmond   -   keine   guten   Vorzeichen   für   die   Horrorvilla!   Eine   musische Gruselkomödie von Mark Haberland mit allerhand Turbulenzen! Premiere: 31. Oktober 2012 Weitere Vorstellungen am 09., 10., 23., 24. & 25. November 2012 Darsteller: Lea-Maria Anger Michaela Borner Kornelia Eng-Huniar Silvia Gimbel Ulrich Harings Sabine Kuhn-Behrenbeck Susanne Rosenbaum Licht: David Heitmann Regie: Stephan Grösche
Start THEAS Theaterschule Theaterkurse Kindergeburtstage Dozenten Theater für Schulen & Einrichtungen Theater für Unternehmen THEAS Theater Das Theater Spielplan Produktionen Junges Ensemble DéJE-vu THEAS Ensemble THEAS Philosophie Verein Förderer Team Galerie Vermietung Kontakt & Anfahrt Impressum DéJE-vu